Mit einem Vollgleiter auf der Elbe am Wasserstraßenkreuz Magdeburg

Motorboot ideal zum Wasserski laufen Banane oder Tube ziehen

85,00 EUR Mai - Oktober
Tagesmietpreis incl. erforderliche Ausrüstung zum fahren, Endreinigung, gültige MwSt. excl. Wasserski, Banane, Tube

Beschreibung

Das hier angebotene Boot ist ein sehr schnelles und agiles Boot, es verfügt im vorderen Bereich zwei zusätzliche Kiele und fast mittig des Rumpfes eine Abrisskante. Diese Konstruktion ist nur bei Rennbooten üblich und sorgt für einen flotten Start. Es hat eine recht kleine Gleitfläche und ein stark ausgeprägtes V. Damit sind nur noch Jetski wendiger.
Was jedem Wasserskiläufer zu gute kommt, da auf unserer Wasserskistrecke, vor der Haustür, ausschließlich aus dem Wasser heraus gestartet wird.
Es ist mit einem 60 PS Motor völlig ausreichend motorisiert und ist somit für die Elbe bestens geeignet. Die Elbe ist einer der wenigen Flüsse bzw. Gewässer, wo keine Geschwindigkeitsbegrenzung besteht. Es ist mit einem Verbrauch von ca.20 L/Std. als Langstreckenfahrzeug eigentlich nicht geeignet. In ca. 1,5 Std. ist man damit in Havelberg oder Dessau. Natürlich ist dafür ist ein Bootsführerschein erforderlich.
Wer die Wendigkeit dieses Bootes erfahren möchte, sollte dies auf gar kein Fall mit Kindern an Bord testen und ein geübter Fahrer sein bzw. sich vorsichtig herantasten.
Alle Touren starten und enden an unserem Vermietstandort in Heinrichsberg, wo für Sie ausreichend kostenlose Parkplätze zur Verfügung stehen.

Der Treibstoff (Benzin) sind am Ende der Tour verbrauchsabhängig zum Tankstellen-Tagespreis (+15%) gesondert zu entrichten oder das Benzin ist mitzubringen bzw. bei längeren Touren muss unterwegs nachgetankt werden.

Mietbestimmungen

Miet- und Kautionsbedingungen

1. Pflichten des Vermieters

Der Vermieter überlässt dem Mieter ein verkehrssicheres und technisch einwandfreies Boot, nebst Ausrüstung und Zubehör zum Gebrauch. Er ist verpflichtet den Mieter in dessen Handhabung zu unterweisen.
Der Vermieter haftet, abgesehen von der Verletzung seiner wesentlichen Pflichten, nur für grobes Verschulden (d.h. für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit ) Haftpflicht- und Kaskoversicherung durch den Vermieter besteht nicht.
Dem Mieter wird ein sauberes Fahrzeug übergeben. Nach Benutzung ist durch den Mieter eine Grobreinigung vorzunehmen, sollte dies unterbleiben werden von der Kaution 5,- € für die Reinigung einbehalten.
Wird die Vermietung durch höhere Gewalt z.B. Unwetter, schlechtes Wetter, Unbefahrbarkeit des Flusses durch Hoch- oder Niedrigwasser erheblich beeinträchtigt oder verhindert, defekte Schleusen oder das befahren Behördlich untersagt, ist der Vermieter nicht zum Schadensersatz verpflichtet.

2. Pflichten des Mieters

Der Mieter haftet nach den allgemeinen Haftungsregeln, wenn er das Boot oder dessen Ausrüstung beschädigt oder eine sonstige Vertragsverletzung begeht.
Er hat das Boot dessen Ausrüstung und Zubehör in dem selben Zustand zurückzugeben wie er es übernommen hat.
Der Mietpreis sowie eine Kaution sind im Voraus, spätestens bei Übernahme des Bootes zu entrichten. Nach ordnungsgemäßer Rückgabe des Bootes, Ausrüstung und Zubehör wird die Kaution zurückerstattet.
Alle Boote der GERmarin führen ein Amtl. Kennzeichen des WSA Magdeburg und dürfen nur vom Mieter und dem Mieter persönlich bekannten und berechtigten Personen geführt werden.
Der Mieter darf das Boot nicht weitervermieten.
Fahrten außerhalb des Bundesgebietes sind nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Vermieters zulässig.
Der Mieter hat das Boot während der Mietdauer zu beaufsichtigen, beim Rasten oder Übernachten entsprechend zu sichern sowie das Boot, die Ausrüstung und Zubehör gegen Diebstahl zu sichern. Der Mieter haftet in voller Höhe bei Verlust.
Die Bundeswasserstraßenordnung ist zu beachten und den Anweisungen der Wasserschutzpolizei ist folge zu leisten.
Boote dürfen keinesfalls unter Alkohol -, Medikamenten – oder Drogeneinfluss geführt werden
Bei Unfällen ist der Vermieter, spätestens bei Rückgabe des Bootes, über Einzelheiten, beteiligte Personen und etwaiger Zeugen durch den Mieter, schriftlich zu unterrichten.
Entwendungsschäden sind dem Vermieter und der Polizeibehörde anzuzeigen, diese entbindet die Einbehaltung oder teilweise Einbehaltung der Kaution nicht.

3. Kautionsregeln

Wird das Boot, die Ausstattung oder das Zubehör beschädigt, unbrauchbar oder werden nicht zurückgegeben, werden gemäß nachstehender Tabelle folgende Beträge aus der Kaution fällig.
Normale Gebrauchsspuren ( wie Schmutz und kleine Kratzer ) sind davon nicht betroffen.

Leck im Bootskörper volle Kaution
defekter Motor volle Kaution
Anker je nach Ausführung bis zu 200,- €
Paddel 25,- €
Feuerlöscher 20,- €
Fender 20,- €
Rettungsweste 25,- €
Wasserdichte Tonne 25,- €
Bootshaken 20,- €
Verbandkasten 15,- €
Rettungsring 40,- €

4. Belehrung zum führen eines Sportbootes unter Bezugnahme auf das vorgesehene Fahrgebiet

Allgemeines führen eines Sportbootes ( lenken, bremsen, verzögerte Reaktion des Bootes )
benutzen bzw. anlegen und tragen von Rettungsmitteln ( Vorführung )
Vorfahrt und Ausweichregeln / Erklärung der Fahrrinne ( Betonnung )
Abstand zur Berufsschifffahrt ( sichtweite eines Berufsschiffers )
Verhalten vorm und während des Schleusen / festmachen ( ggf. Trogbrücke )
Verhalten beim passieren von Fähren besonders Gierseilfähren ( ständiger Liegeplatz )
Geschwindigkeiten ( auf Kanälen, Havel, Saale, Brandenburgische Gewässer / ggf. BinSchO )

Standorte

» 39326 Heinrichsberg / Elbe

Kontaktaufnahme

Nehmen Sie direkt mit dem Vermieter Kontakt auf
Geben Sie die 2 Wörter aus der Grafik in das Feld ein. Sollten Sie die Wörter nicht lesen können, » laden sie eine neue Grafik.